Schwarzes Loch

Der Begriff „Schwarzes Loch“  wurde erstmals 1964 nachgewiesen und durch der US- amerikanischer Physiker Professor John Archibald Wheeler im Jahre 1967 etabliert.

Schwarze Löcher sind eines der mysteriösesten Gebilde des Universums. Sie können aus massereichen Sternen am Ende ihrer Sternentwicklung entstehen

Ein Schwarzes Loch ist tatsächlich so etwas wie ein Loch im Weltraum. Es verbiegt den Raum mit seiner großen Gravitation derart, dass ein Loch entsteht, aus dem nichts mehr entkommen kann, wenn es einmal hineingeraten ist. Nicht einmal Lichtstrahlen können ihm entweichen.

Schwarze Löcher zeichnen sich durch drei Eigenschaften aus:

1- Sie sind unsichtbar.

2- Sie fallen dann dadurch auf, dass sie sich ungewöhnlich schnell bewegen

3- Aktive Schwarze Löcher saugen Materie aus ihrer Umgebung auf und werden so noch schwerer.

 

Im Quran (Gottes Worte) wurde vor 1400 Jahren über Sterne mit diesen Eigenschaften folgendes  erwähnt. Allah sagte:

 

Doch nein ! Ich schwöre bei alkhunas (den Unsichtbaren Sternen), algawar (die Voraneilenden) Alkunas (die Fegenden)

(Der edle Qur’an 81:15-16)

 

1- Alkhunas:  bedeutet die Unsichtbaren

2- Algawar:  bedeutet die Voraneilenden

3- Alkunas:  bedeutet die Fegenden, die zu sich alles mit enormer Schwerkraft ziehen bzw. saugen.

 

(Allah weiß es am besten)

Bildquelle:[Black_hole_lensing_web.gif]