Meereswellen wie Berge

Nach dem deutschen Kapitän Peter Petersen umfasst die Seegangsskala die Stärken von 0 bis 9. Sie wurde erst 1927 veröffentlicht. Sie ist seit 1939 international anerkannt und wurde durch die Weltorganisation für Meteorologie eingeführt.

Beim Seegang handelt es sich um die vom Wind erzeugte unregelmäßige Bewegung der Wasseroberfläsche der Ozeane und Meere in Form von Wellen.

Ab einer Seegang von stärke 7 werden die Riesenwellen als Wellenberge bezeichnet. Sie sind außergewöhnlich hoch mit langen, überbrechenden Kämmen. Die Schiffe verschwinden in Wellentälern  und die Kanten werden überall zu Gischt zerblasen.

 

Im Koran (Gottes Worte) wurde vor 1400 Jahre über Existanz von Riesenwellen wie Berge folgendes erwähnt. ALLAH sagte:

 

„Es fuhr mit ihnen durch Wogen wie Berge, dann rief Nuuh seinen Sohn, der abgetrennt war: „Mein Söhnchen, steig mit uns hinein und sei nicht mit den Leugnern!“

(Der Edle Qur’an 11:42) Amir Zaidan

 

Nuuh: Der Prophet Noah (a.s)

 

(ALLAH weiß es am besten)

Bildquelle: [https://www.youtube.com/watch?v=B8gR9-XySy4]