Die Schranke zwischen die Meere

Die moderne Wissenschaft hat entdeckt, dass an die Stellen, wo sich zwei Meere treffen, sich eine Schranke befindet. Diese Schranke teilt die zwei Meere, sodass jedes Meer seine eigene Temperatur, Saltzgehalt und Dichte besitzt.

Treffen verschiedene Wasserkörper aufeinander, schichten sie sich entsprechend ihrer Dichte ein. So findet sich im zentralen Ostatlantik eine warme Oberflächenwassermasse, darunter das kühlere intermediäre Wasser, darunter das salzreichere Ausstromwasser aus dem Mittelmeer, darunter das Nordatlantische Tiefenwasser und schließlich das antarktische Bodenwasser.

Entsprechend den unterschiedlichen Dichteverhältnissen vermischen sich die Meere nicht und kann dabei die Bewegungsrichtung lokal variieren (Meeresströmungen). Dieses Phänomen tritt an mehreren Stellen auf, z.B. wo sich Gulf of Alaska und Nordpazifik treffen.

 

Im Koran (Gottes Worte) wurde vor 1400 Jahre über die Schranken zwischen den Meeren folgendes erwähnt. ALLAH sagte:

 

„ER ließ beide Meere aufeinandertreffen, zwischen beiden gibt es eine Trennung, sie vermischen sich nicht.“ 

(Der edle Qu’ran 55:19-20) Amir Zaidan

 

(ALLAH weiß es am besten)

Bildquelle: [http://www.snopes.com/photos/natural/mergingoceans.asp]

Post navigation