Submariner Vulkane

Die Bedeckung des Meeresbodens mit Lava (durch Submarine Vulkanausbrüche) ist seit den 1960er Jahren bekannt.

Jüngste Meeresforschungen mit moderner Sonartechniken zeigten, dass sich ununterbrochene Ketten aus vulkanisch aktivem Gebirgszug – die mittelozeanischen Rückensysteme –  um den Globus mitten durch alle Ozeane winden. Sie sind über 70.000 Kilometer lang, rund 1.500 Meter breit und bis zu 3.000 Meter hoch.

Die submariner Vulkane an mittelozeanischen-Rücken sind schätzungsweise für 75% des jährlichen Ausstoßes an Lava verantwortlich, die mit enormen Geschwindigkeit von teils mehr als 100 Kilometern pro Stunde über den Meeresboden strömt. Die meisten dieser Ausbrüche laufen im Verborgenen ab und werden nicht entdeckt.

 

Im Quran (Gottes Worte) wurde vor 1400 Jahren über Vulkanausbrüche am Meeresboden folgendes erwähnt. Allah sagte:

 

„Und wenn die Meere gesprengt werden,“    

(Der Edle Qur’an 82:3) Amir Zaidan

gesprengt: (z.B.: durch Vulkanausbrüche am Meeresboden)

 

   „und (Ich schwöre) beim brennenden Meer!“  

(Der Edle Qur’an 52:6) Ibn Rassoul

brennenden Meer: (z.B.: durch Lava sowie Schwarze Raucher)

 

(ALLAH weiß es am besten)

Bildquelle: [http://oceanexplorer.noaa.gov/]