Eigenrotation des Mondes

Die wesentlichen Zusammenhänge zwischen der Eigenrotation des Mondes und seiner Bahnbewegung wurden von J. D. Cassini erkannt und im Jahre 1693 veröffentlicht.

Der Mond dreht sich genauso schnell um sich selbst wie um die Erde. Deshalb zeigt der Mond der Erde ständig dieselbe Seite. Die Rotation des Mondes um die eigene Achse und der Umlauf des Mondes um die Erde sind also synchronisiert. Diese Eigenschaft wird als gebundene Rotation des Mondes bezeichnet.

 

Im Quran (Gottes Worte) wurde vor 1400 Jahre über die Eigenrotation des Mondes folgendes erwähnt. Allah sagte:

 

„ Und Er hat (euch) die Sonne und den Mond dienstbar gemacht; ein jedes (Gestirn) läuft für eine bestimmte Frist.“

(Der edle Qur’an 39:5)

 

Der Mond läuft: Diese Bewegung ist eine Kombination aus Vorwärtsbewegung und Rotationsbewegung

 

(Allah weiß es am besten)

Bildquelle: [https://de.wikipedia.org/wiki/Mond]